Lorenscheit und Kobus

Bewertung 1 /5
basierend auf 1 Bewertungen
Olpener Str. 882, 51109 Köln, Deutschland
MwSt-IdNr.: HRA 33209 Telefon: +49 2206 902760
Bewertung 1 /5
basierend auf 1 Bewertungen

Erfahrungen mit Lorenscheit und Kobus

Bewerten Sie das Unternehmen
Teilen Sie Ihre Erfahrungen, um anderen zu helfen
Bewertung
1
1 insgesamt
5 Sterne
0% Bewertungen
4 Sterne
0% Bewertungen
3 Sterne
0% Bewertungen
2 Sterne
0% Bewertungen
1 Stern
100% Bewertungen

Ist Lorenscheit und Kobus ein vertrauenswürdiges Unternehmen? Vielen Dank im Voraus für jegliche Antworten.

Was möchten Sie über Lorenscheit und Kobus wissen?

Alle
Positiv (0)
Neutral (1)
Negativ (1)
Neueste Bewertungen
Letzte Antworten
Der beliebteste
Wir überprüfen die Erfahrungen der Nutzer nicht
Beliebteste Bewertung
Die beliebteste Bewertung unter GoWork-Benutzern
seff
Datum des Ereignisses 2023-08-16
Benutzerbewertung:

Habe leider keine guten Erfahrungen mit dieser Firma gemacht.
Eigentlich sollte nur eine Reparatur nach einem Wasserschaden im Bad behoben werden. Die Fliesen habe ich beigestellt. Bevor die Firma überhaupt einen Handschlag getan hat, flatterte mir schon mal eine Rechnung in Höhe von fast 1500€ ins Haus. Allein das ist schon unseriös! Man sagte mir zwar, ich solle die Rechnung zurückstellen, trotzdem kam nach nicht einmal 2 Wochen schon die erst Mahnung, ohne dass die Firma mit dem Arbeiten überhaupt angefangen hatte!?
Dann endlich wurde gearbeitet, allerdings sehr schlecht…die Fliesen standen zwischen 5- 10mm von der senkrechten Wand ab! Mein Mieter beschwerte sich mit den Worten: „so kann das nicht bleiben!!!“ Und er hatte Recht! So dauerte es wieder mehrere Wochen, bis die Sache behoben wurde…mehr schlecht als recht mit einer Leiste! Dann durfte ich mehrere Wochen mit dem Meister diskutieren, ob um ein neu gesetztes Waschbecken & WC ein Silikonnaht gezogen werden muss, was für einen Fachbetrieb eigentlich selbstverständlich sein sollte. Alles für einen Fachbetrieb mehr als peinlich! Nach mehreren Monaten war die Reparatur dann endlich beendet…ich hatte direkt nach Beendigung auch die 1. Zahlung überwiesen, hatte die Firma ein Mahnverfahren gegen mich eingeleitet… und das noch innerhalb der 14tägigen gesetzlichen Zahlungsfrist, obwohl die Restzahlung innerhalb der 14Tage erfolgte! Das ist gesetzlich gar nicht rechtens und reichlich frech! Hier wird versucht, auf Grund des Handwerkermangels die Kunden massiv unter Druck zu setzen.
Kleiner Tipp: vielleicht weniger Zeit in lächerliche Firmensiegel und Inkassokontakte zu investieren, dafür gute, fachgerechte Arbeit machen…dann klappts bestimmt auch mit den Kunden!

Theresa

Und hatten Sie die Möglichkeit, die Qualität der Arbeit vor Ort zu überprüfen, bevor die Endrechnung gestellt wurde?

Welche Bedenken oder Herausforderungen sehen Sie bei der Einführung eines 4-Tage-Arbeitssystems bei Lorenscheit und Kobus in Köln?